Sommertrends 2017: Top Sommertrends aus der Fashion Week Berlin S/S 17

Auf der Berlin Fashion Week sind im Juni die Sommertrends 2017 vorgestellt worden. Heute will ich euch meine liebsten und schönsten Trends vorstellen, die ich dort entdecken konnte.

1. Sommertrend 2017: Alles in Weiß & hellen Farben

Der Sommer 2017 wird definitiv wieder hell und strahlend. Denn fast jeder Designer auf der Fashion Week in Berlin hat bei seiner Spring / Summer 2017 Kollektion komplett auf helle Farben gesetzt oder zumindest einige tolle Teile in frischen Nude-Tönen oder Weiß dabei gehabt. Der absolute Vorreiter, der seine komplette Kollektion in Weiß gehalten hat war Dimitri. Aber auch bei Rebekka Ruetz hat man in der sonst sehr bunten und auch mit Schwarz geprägten Kollektion immer wieder strahlende Weiße Elemente gefunden, vor allem in weißer transparenter Spitze, einem traumhaften weißen Hochzeitskleid flippig kombiniert mit goldenen hochgeschnürten Boots oder auch ganz als weißes Kleid mit schwarzer Spitze und einem goldenen Gürtel abgesetzt. Bei Marcel Ostertag, dessen Kollektion „Air“ – die vierte aus der elementaren Reihe (hier könnt ihr die Rain und Desert Fashion Shows sehen) – durch ihren Titel natürlich auf Leichtigkeit sowohl in den Stoffen als auch in der Farbe setzt, sind viele All-White Looks zu finden. Bei Maisonnoée wird auch viel auf helle Nude und natürlich weiß Farben gesetzt – hier findet man vor allem eine wunderschöne sportliche Interpretation von weißen Sommertrends.

Photo by Peter Michael Dills/Getty Images for Dimitri)
Photo by Peter Michael Dills/Getty Images for Dimitri)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Dimitri)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Dimitri)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Dimitri)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Dimitri)
(Photo by Thomas Lohnes/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Thomas Lohnes/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)

2. Sommertrend 2017: Transparenz All-Over

Zu den größten Sommertrends 2017 Themen zählen definitiv die transparenten Stoffe. Für den Alltag und den Laien natürlich etwas schwierig zu stylen doch wenn man sich die S/S 2017 Runway Shows ansieht, führt nächstes Jahr kein Weg mehr vorbei an transparenten Details. Zum Beispiel an Cut Outs und Kragen wie bei Rebekka Ruetz. Dimitri setzt auf dezentere Transparenz in weiten fallenden Blusen. Aber die Königsdisziplin bei transparenten Stoffen zeigt in diesem Jahr Definitiv Marcel Ostertag. Seine Looks zeigen zum Teil einen kompletten Transparent Look, bei dem selbst die Kleider oder Röcke komplett  durchsichtig mit schönen Stickereien / Mustern bestückt sind. Auch Minx setzt wundervoll fließende transparente Stoffe in ihren langen Kleidern ein, allerdings eher Tüllstoffe mit Unterröcken, sodass diese natürlich absolut elegant und tragbar bleiben.

(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)
(Photo by Peter Michael Dills/Getty Images for Dimitri)
(Photo by Peter Michael Dills/Getty Images for Dimitri)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Dimitri)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Dimitri)
(Photo by Alexander Koerner/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Alexander Koerner/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Thomas Lohnes/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Thomas Lohnes/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Alexander Koerner/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Alexander Koerner/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Thomas Lohnes/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Thomas Lohnes/Getty Images for Marcel Ostertag)
Transparenter Füllrock bei MINX SS 17
Transparenter Tüllrock bei MINX SS 17

3. Sommertrend 2017: Starke Print-Muster

Auf den Sommertrend freue ich mich wirklich, vor allem weil ich gespannt bin, welche Muster sich tatsächlich durchsetzen werden in der „Massenproduktion“. Auf der Fashion Week wurden aber ganz klar Statements für sehr große und  bunte Print Muster gesetzt. Die buntesten und auffallendsten Prints gab es definitiv bei Rebekka Ruetz. Die S/S 2017 Kollektion von Rebekka Ruetz „Funkart“ hat sich von den historischen Gemälden aus dem Schloss Ambras Innsbruck inspirieren lassen und hat diese Gemälde als Prints in ihre Kollektion eingebunden. Dass das farbenroh und definitiv originell wird, kann man sich wohl schon denken. Ich von meiner Seite aus muss sagen, ich bin in diese auffälligen Prints aus Kunst- und Kulturgeschichte absolut verliebt und vor allem was sie daraus mit Schnitten, Zusammenstellungen und Kombinationen im Detail gemacht hat.

 (Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)

Aber auch Marcel Ostertag hat sich natürlich nicht zurück gehalten und seine Kollektion „Air“ mit Printmotiven untermauert und diese definitiv zu einem Sommertrend 2017 gemacht. Zwei Prints stechen hier hervor: einmal ein weiß-blaues Wolkenmuster (ganz klar dem Luftelement gewidmet) aber auch wild galoppierende Pferde (für mich ein Symbol der Freiheit und Natur) sind zu sehen.

(Photo by Thomas Lohnes/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Thomas Lohnes/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Alexander Koerner/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Alexander Koerner/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Alexander Koerner/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Alexander Koerner/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Thomas Lohnes/Getty Images for Marcel Ostertag)
(Photo by Thomas Lohnes/Getty Images for Marcel Ostertag)

4. Sommertrend 2017: Bodys für hautenge Looks

Nicht ganz neu der Trend, aber ich glaube er wird uns auch im Sommer 2017 noch weiter begleiten: der Body! Wieso ich sage, dass er für mich nicht neu ist? Auch ich habe in einem meiner aktuellen Fashion Week Sommer Looks auf einen Body gesetzt und den Look absolut geliebt. Ich fand ihn sogar gar nicht unangenehm zu tragen sondern eher wirklich toll, weil man hier das Gefühl hat, dass alles dort sitzt wo es sollte und man nicht die ganze Zeit zuppeln oder zurecht rücken muss. Wie man einen Body absolut rocken kann, hat uns auch hier mal wieder Rebekka Ruetz mit einem langärmeligen bunten-Print Body oder einen Body mit Cut-Outs gezeigt. Auch bei Dimitri waren Bodys in Weiß vertreten, hier zusammen mit sehr schönen Jacken darüber kombiniert.

(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Rebekka Ruetz)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Dimitri)
(Photo by Frazer Harrison/Getty Images for Dimitri)

Das waren für mich die affälligsten, interessantesten und schönsten Sommertrends 2017, die ich in den S/S 2017 Kollektionen auf der Fashion Week in Berlin für mich wahrgenommen habe. Wie gefallen euch die Trends? In welchen seht ihr euch auf jeden Fall und in welchen nicht?

Divider
Written By

Hey everyone, I really hope you enjoy this page and I am looking forward to your thoughts :)

More from Brinisfashionbook

Mit Fransenweste im Urlaub auf Malta

Fransen so weit das Auge reicht. Nicht nur bei mir im Post...
Read More

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.