Interior Update: Flur komplett neu gestaltet mit Möbeln und Motiven

Interior Blogger Flur gestalten Möbel Motive Pixers Motive New York Schwarz Weiß minimalistisch Kommode weiß Gold

Werbung. Unseren Flur ganz neugestalten. Mit Möbeln aber vor allem natürlich auch Bildern. Ihr wisst nicht, wie lange ich es mir schon vorgenommen habe. Aber immer kam dann doch das Leben dazwischen. Die letzten zwei Jahre waren hart. Mein Freund hat ein duales Studium gemacht – 40 Stunden arbeiten und parallel noch seinen doppelten Masterabschluss. Ich habe meinen Vollzeitjob und den Blog. Beide also in den letzten Jahren mit einer Doppelbelastung unterwegs. Da war die Inneneinrichtung ein Thema, was wir leider selten angehen konnten. ToDo Nummer 3476 auf der Liste. Meist hat man es nur bis ToDo 10 auf der Liste geschafft und ist dann völlig erschöpft nach Mitternacht ins Bett gefallen. Aber jetzt können wir solche Themen endlich wieder angehen. Nachdem er seinen Master abgeschlossen hat und ich mein Produkt auf der Arbeit endlich gelauncht habe, auf das ich 3 Jahre hingearbeitet habe (und das letzte halbe Jahr vor Launch natürlich massig Arbeit bedeutete), haben wir endlich wieder mehr Zeit. Für uns. Für unser Wohlbefinden. Für unsere Wohnung. Und was ich hier schon immer in Angriff nehmen wollte: unseren Flur!

Mein neu gestalteter Flur: neue Möbel und Bilder vom Marketplace Pixers

Neben meinen neuen Kommoden, nach denen ich Ewigkeiten gesucht habe, einem neuen Teppich, der nicht anfällig für Dreck ist und einem großen Statement-Vintage-Spiegel, habe ich meinen Flur auch mit neuen Bildern ausgestattet. Denn wie wir alle wissen, erst mit den richtigen Bildern ist es komplett eingerichtet und wird wohnlich. Mit schönen Bildern könnt ihr eurer Wohnung schnell einen tollen Stil geben.

Und da kommt Pixers genau richtig: ein Marketplace, der Millionen von Muster und Motiven hat. Hier wird sicher jeder fündig. Die Auswahl an Bilder ist wirklich riesig und geht von Portraits und Fotografie bis über kreative Muster. Dank der super Marktplatz-Plattform Pixers habe ich für meinen Freund ein tolles James Bond Motiv gefunden – denn er ist einfach ein absoluter James Bond Fan. Als tolle zweier Kombination für meine neue weiße Kommode habe ich mich für Schwarz-Weiß Fotografien aus New York entschieden. Übrigens, ich liebe es, Bilder eher auf den Boden oder die Kommode zu stellen. Das wirkt manchmal ganz anders als sie aufzuhängen. Vom Stil her wollte ich nicht zu viel Farbe in den Flur bringen, denn ich mag es eher clean und nicht zu bunt. Deshalb habe ich mich bei allen drei Motiven für eine stimmige Schwarz-Weiß Komposition entschieden. Pixers bietet dafür wirklich eine tolle Dienstleistung an um seine Wohnung neu zu gestalten und selbst ganz kreativ diverseste Motive zusammen zu stellen. Und ich hatte nun endlich auch einmal die Zeit, um durch die große Auswahl zu schauen und die richtigen Motive für meine Flurumgestaltung zu finden.

Interior Blogger Flur gestalten Möbel Motive Pixers Motive New York Schwarz Weiß minimalistisch Kommode weiß Gold 3

Interior Blogger Flur gestalten Möbel Motive Pixers James Bond 007 Schwarz Weiß minimalistisch Spiegel Gold Antik Statement Vitage Spiegel

Unsere Möbel im Flur sind übrigens noch wild zusammen gewürfelt gewesen aus unserer Studentenzeit und haben dringend einen neuen Besitzer gesucht 😉
Warum der gesamte Flur so ein doch großer zeitlicher Aufwand für mich war? Neben dem einrichten und dem raussuchen neuer Möbel und Motive haben wir natürlich auch direkt ausgemistet. Und das war auch dringend nötig. Manchmal tut es echt gut, sich von einigen alten Sachen zu trennen und wieder ein bisschen mehr Ordnung zu schaffen. Und ich finde, das ist uns mit dem neuen Flur echt gelungen. Was meint ihr? Welche Motive würden euch auf der Pixers Plattform gefallen?

*In Zusammenarbeit mit Pixers*

Divider
Written By

Hey everyone, I really hope you enjoy this page and I am looking forward to your thoughts :)

More from Brinisfashionbook

November recap

Hey lovely followers and blog reader, at first I want to thank...
Read More

7 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.