Home » Meine Vorsätze 2021

Meine Vorsätze 2021

Diesen Blogpost schreibe ich wohl fast mehr für mich als für euch. Den heutigen Tage habe ich dazu genutzt, mir Gedanken darüber zu machen, wie 2020 gelaufen ist. Was ich erreicht habe. Welche Träume und Vorsätze sich erfüllt haben und welche dann doch nicht. Zeit zum Reflektieren ist wichtig, auch wenn es schon fast ein Klischee ist dies genau zu Jahresanfang zu machen. Aber manchmal braucht man eben dieses Ereignis, um daran noch einmal erinnert zu werden.

Reflektion: Meine Ziele 2020

Erst in meiner Reflektion für 2020 ist mir klar geworden, was ich doch alles in 2020 erreicht habe. Durch Corona und die gesamte Krisenstimmung lässt man sich schnell mit “runter ziehen”, sodass man den Blick auf die Wichtigen und guten Dinge verliert. 2020 war das erste volle Jahr, dass wir mit Milo verbringen konnten. Den Traum von einem Hund habe ich schon jahrelang gehabt und ihn mir Ende 2019 endlich ermöglicht. Und so war 2020 natürlich vor allem geprägt von einer ganz neuen Zeit mit unserem kleinen Wirbelwind. Und nach wie vor ist dies eins der größten Ziele und Träume die ich mir verwirklichen wollte.

Aber auch beruflich muss ich sagen, dass das Jahr 2020 für mich ein sehr wichtiges und erfolgreiches Jahr war. Ich konnte an dem Leadership Programm der Telekom teilnehmen und habe mich somit intensiv meiner persönlichen und beruflichen Weiterbildung widmen können. Meine Karriere weiter zu entwickeln war eins meiner größten Ziele in 2020. Und dass ich dies trotz Hund so umsetzen konnte hat mir wieder einmal gezeigt, dass man einiges schaffen kann, wenn man es nur will. Viele haben mir immer gesagt, dass es mit Hund nicht möglich ist, Karriere zu machen. Und ich bin stolz, dass ich mir in 2020 etwas anderes bewiesen habe!

Aber ja, das alles hat mich doch auch viel Energie gekostet und die letzten Monate waren nicht ganz einfach, denn der Ausgleich fehlte. Durch Corona habe ich 7 geplante Reisen absagen müssen. Die Zeiten sind für alle nicht leicht gewesen, und abgesagte Reisen mit Sicherheit auch nicht das größte Problem in Zeiten dieser globalen Krise. Aber auch dies gehört zu meiner Reflektion dazu, denn einige große Reiseträume wie eine Camper-Rundreise nach Norwegen, eine Reise nach Holland an den Strand mit meinen Mädels, mehrere verschobene Reisen mit Julians Familie, Erholung und Entspannung in Österreich etc. konnte ich leider nicht umsetzen. Wirklich riesig hatte ich mich auf die geplante Reise an Weihnachten gefreut. Nach ein paar sehr anstrengenden Monaten auf der Arbeit hatten wir mit Julians Familie über Weihnachten ein Chalet im Allgäu mit Kamin und eigener Sauna gebucht. Im November wurde dann schnell klar, dass auch diese Reise nicht stattfinden wird. Aber ich gehe genau deshalb mit viel Hoffnung in 2021 und mit noch mehr Plänen für neue Reisen als sonst.

Vorsätze für 2021 | Davon träume ich. Das will ich erreichen.

1. Vorsatz: Routinen schaffen

Auch wenn Milo schon mehr als ein Jahr bei uns ist, so haben wir es noch nicht ganz perfektioniert, wie wir vor allem unter der Woche eine optimale Routine schaffen um Milo einerseits auszulasten, andererseits alle Termine von der Arbeit ohne Stress erledigen zu können. Oft passiert dazwischen dann schnell Stress und Hetze. Deshalb wollen wir für dieses Jahr mehr Routine gerade morgens schaffen. Etwas früher aufstehen. Mit Milo morgens eine große Runde Inliner skaten und auf die Wiese, sodass er glücklich und ausgelastet ist und wir uns danach mit gutem Gewissen auf die Arbeit konzentrieren können. Termine sind oft so eng getaktet, dass uns alles andere in unnötigen Stress versetzen würde.

2. Vorsatz: Strukturen schaffen

Auch dieser Punkt dient dazu, etwas Stress abzuschaffen. Wie ihr seht, die letzten Monate sind nicht ganz einfach an mir vorbei gegangen. Ich will in 2021 weniger Stress bei wahrscheinlich gleicher Belastung. Dies geht nur, in dem man dafür gute Strukturen schafft. Neben den oben genannten Routinen zählt aber auch eine gewisse Struktur im Haushalt dazu, wie zum Beispiel einen wöchentlichen Essensplan schreiben und daraufhin bestenfalls nur einmal in der Woche einkaufen zu gehen. Seit Corona ist dies für uns wichtiger geworden, da wir durch Home Office nun auch Mittagessen einplanen müssen (dass ich einmal unsere Kantine vermissen würde, hätte ich nicht gedacht.)

3. Vorsatz: Berufliche Weiterentwicklung

In 2020 habe ich viel gearbeitet und auch viel Zeit in meine Karriere gesteckt. Ich hoffe, dass ich dies in 2021 fortsetzen kann und dass es sich natürlich auch gelohnt hat. Somit hoffe ich, dass ich in 2021 im besten Fall eine Beförderung erhalte, für die ich auch in den letzten Jahren hart gearbeitet habe und weiter arbeite werden. Ich habe lange überlegt, ob ich dies hier so direkt schreiben kann, aber ja, warum eigentlich nicht. Gerade wir Frauen sollten auch solche Ziele ganz offen kommunizieren können.

Karriere Tipp Vortrag halten Management Meetings Business Women Karrierefrau Was beachten Vortrag Regeln 3-2

4. Vorsatz: 1-monatige Reise in 2021

Diesen Vorsatz kann ich natürlich nicht alleine steuern. Und es ist eher ein Traum als ein “Vorsatz”. Ganz klar ist dieser natürlich von der Corona Entwicklung in 2021 abhängig und nur umsetzbar, wenn ein unbeschwertes Reisen wieder möglich ist. Aber falls diese Möglichkeit besteht, wollen wir unbedingt eine längere Reise unternehmen. Für ein Sabbatical wird es dieses Jahr vermutlich nicht reichen, aber eine 1-monatige Reise wäre ein Traum. Wohin genau steht noch nicht fest. Aber zur Überlegung stehen entweder die skandinavischen Länder wie Norwegen und dann ggf. noch weitere Länder bereisen oder eine große Reise um Afrika zu erkunden. Träumen darf man ja noch 😉

5. Vorsatz: Der Klassiker – Sport & Yoga

Ich muss meinen inneren Schweinehund überwinden, der seit dem zweiten Lockdown wieder täglich gewinnt. Ich hatte eine zeitlang eine sehr gute Sportroutine auf der Arbeit mit meinen Functional Kursen im Fitnessstudio. Dann kam Corona – der erste Lockdown. Selbst hier habe ich es aber noch geschafft mich mit einigen Youtube Videos zum Sport meist zu motivieren. Aber im Winter fällt es mir so viel schwerer. Und dabei weiß ich ganz genau, dass mir Sport so gut tut. Es gibt mir Energie. Es gibt mir Motivation. Es reduziert den Stress. Und dennoch liebe ich meine Couch. Aber ich will auch hier ganz klar wieder aktiver werden, auch über Wanderungen und Inliner skaten mit Milo hinaus. Und auch wenn es nur mal Yoga oder eine kurze Meditation am Tag ist. Wir müssen gerade jetzt mehr denn je an unserer körperlichen und geistigen Ausgeglichenheit arbeiten.

Yoga Outfit Zalando Ausstattung Adidas Sportoutfit Sporttrend Yoga Übung 2

6. Vorsatz: Qualität statt Quantität in Freundschaften & der Beziehung

Julian und ich verbringen aktuell so viel Zeit zusammen wie noch nie. Durch Home Office und den Lockdown sind wir 24/7 fast beieinander. Und das können wir sehr gut. Dennoch muss man feststellen, dadurch dass wir so viel von zuhause arbeiten und dann ist da noch der Hund und der Haushalt, dass die “Quality-Time” die man für sich nimmt sogar weniger geworden ist. Deshalb ist ein fester Vorsatz für unsere Beziehung aber auch für Freundschaften mehr bewusst füreinander Zeit zu nehmen.

Modeblog Deutschland Vorsätze 2021 Reiseblog mit Hund Couch Pomsky leben mit Husky 4

Was habt ihr euch für Vorsätze genommen? Gibt es etwas, dass ihr gerne ändern wollt?

4 Kommentare

  1. Anja
    7. Februar 2021 / 17:32

    Hallo Sabrina,

    das sind tolle Vorsätze! Ich drücke euch die Daumen, dass die einmonatige Reise möglich sein wird. Dann bin ich gespannt auf eure Bilder und Eindrücke.

    Viele liebe Grüße
    Anja

  2. 16. Januar 2021 / 16:06

    Hi Sabrina,
    danke für das Teilen deiner Vorsätze und Ziele! Ich glaube, mehr Bewegung und Sport zu integrieren, hat vermutlich jeder auf seinem Zettel, gerade jetzt durch die Pandemie. Ich finde auch, dass es ein sooo wichtiger Baustein für das eigene Wohlbefinden ist.
    Auch finde ich es sehr stark, dass du dein Ziel einer Beförderung hier offen schreibst, aber genauso sollte es sein: Wir dürfen das offen kommunizieren und daran arbeiten – ich drücke dir jedenfalls alle Daumen! 🙂
    Ich kaufe schon seit Jahren mit einem festen Essensplan für die ganze Woche ein, weil es soo unheimlich viel Zeit und Stress spart – und oben drein hat man nur die Sachen zu hause, die man auch wirklich verbraucht. Mit dieser Strategie werfe ich wirklich nichts mehr an Lebensmitteln weg, weil nichts schlecht wird. Ich hätte unter der Woche nach der Arbeit auch einfach keinen Nerv, dann noch einkaufen zu gehen…da mache ich lieber Sport oder Yoga, das tut wirklich sooo gut.
    Liebe Grüße!

    • 16. Januar 2021 / 19:25

      Ich danke dir vielmals für deinen Kommentar und es freut mich so sehr, das zu hören. Mit ein bisschen mehr Struktur kann man sich echt Zeit sparen, ich hoffe wir halten das auch in stressigen Zeiten dann so durch 🙂
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.