Home » Couscous-Zuccini-Salat mit Paprika und Räuchertofu | Rezept

Couscous-Zuccini-Salat mit Paprika und Räuchertofu | Rezept

Couscoussalat fertig_Titelbild

Heute zeigen wir Euch ein gesundes und sehr leckeres Rezept, dass obendrein sogar noch vegan ist: Einen Couscoussalat mit Zuccini, Tomaten, Paprika und köstlichem Räuchertofu – der Salat kann kalt oder auch warm, also direkt nach der Zubereitung genossen werden.

Rezept Couscous-Zuccini-Salat Paprika Räuchertofu vegan schnelles Rezept food

Rezept: Couscous-Zuccini-Salat mit Paprika und Räuchertofu

Was braucht man für 2 Personen für einen leckeren Couscous-Zuccini-Salat?

  • Räuchertofu (250 g)
  • Couscous (im trockenen Zustand eine Kaffeetasse voll)
  • Paprika (1 Stück)
  • Zuccini (2 Stück)
  • Cocktailtomaten (250 g)
  • Salat-Kerne-Mix

Zum Würzen von Tofu und Salat:

  • italienische Kräuter (TK)
  • eine Chilischote (getrocknet)
  • 1-2 Knoblauchzehe(n)
  • Salz und Pfeffer
  • natives Olivenöl

Für die Vinaigrette:

  • natives Olivenöl (2 EL)
  • Balsamico-Essig (2 EL)
  • flüssiger Bienenhonig (2 TL)

Couscous Rezept Paprika und Zuccini schneiden

Schritt 1 für den Couscous-Zuccini-Salat

Zuerst beginnen wir mit dem Waschen von Paprika, Tomaten und der Zuccini. Anschließend werden die Paprika in kleine Würfel geschnitten und die Tomaten geviertelt. Die Zuccini schneidet ihr in Streifen. Mit dem Räuchertofu verfahren wir gleichermaßen, wie mit der Paprika – er wird in kleine Stücke geschnitten und anschließend in Olivenöl kurz scharf angebraten, damit sich ein paar Röstaromen entfalten können. Den Tofu salzen und pfeffern wir noch ganz nach eigenem Gusto. Wer es scharf mag, kann auch noch eine Chilischote hineinschneiden.

Räuchertofu in kleine Würfel schneiden_Couscoussalat

Schritt 2 für den Couscous-Zuccini-Salat

Setzt den Couscous in einem Topf an – das Couscous-Wasser-Verhältnis sollte 1:1 sein. Im ersten Schritt wird das Wasser zum Kochen gebracht und noch nicht gesalzen. Wenn das Wasser kocht, gebt ihr den Couscous hinzu und stellt den Topf von der heißen Herdplatte. Nun zieht der Couscous 5-6 Minuten. Wenn er das Wasser vollkommen aufgesogen hat, könnt ihr ihn salzen.

Zuccini mit Pinienkernen, Salatkernen anbraten

Schritt 3 für den Couscous-Zuccini-Salat

Die Zuccini-Streifen werden nun auch in reichlich Olivenöl angebraten, damit sie nicht anbrennen. Dazu könnt ihr ein paar Kerne aus dem Salat-Kerne-Mix geben – alternativ eignen sich auch Pinienkerne sehr gut dazu. Diese werden auch mit angebraten. Wenn die Zuccini-Streifen fast gar sind, geben wir die Paprika-Würfel hinzu und braten sie mit an. Alles wird mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit ein paar italienischen Kräutern garniert. Mögt ihr gerne Knoblauch? Dann nichts wie rein damit. Eine Zehe sollte reichen.

Zur Zuccini dann die Paprikastücke hinzugeben

Schritt 4 für den Couscous-Zuccini-Salat

Nun füllen wir den Couscous in eine Schüssel und geben Tofu und das Gemüse hinzu. Dann vermengt ihr alles gut und bereitet die Vinaigrette zu. Dazu vermischt ihr einfach Olivenöl, Balsamico-Essig und den Honig und rührt, bis die Vinaigrette etwas “körnig” wird. Anschließend gießt ihr die Vinaigrette über den Couscous-Zuccini-Salat. Bon Appetit!

Couscoussalat in der Schüssel_Bon Appetit

8 Kommentare

  1. Jasmin
    23. Februar 2015 / 15:15

    Sieht ja lecker aus, ich habe noch nie Tofu probiert. 🙂

    LG Jasmin

  2. Laura
    23. Februar 2015 / 11:12

    Das sieht super lecker aus. Muss ich definitiv mal in Zukunft ausprobieren.
    Laura

  3. 22. Februar 2015 / 20:15

    It looks so delicious!! I love couscous so much, I think it is great to combine it with other things that ketchup haha!
    Maybe you wanna follow each other on bloglovin and facebook? You have a lovely blog, let me know 🙂
    http://stormia-fashion.blogspot.com/
    xoxo, Mai ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.