Reiseplanung – es geht ins Paradies

Aktuell liegt einiges bei mir an. Ich weiß gerade gar nicht so richtig, wo mir der Kopf steht. Und ich kann auch nicht genau sagen, was denn gerade das Fass voller To Dos zum Überlaufen bringt. Bei mir ist ja eigentlich immer viel los. Klar, der Blog hält mich ganz schön auf Trab. Aber das ist ja wohl nichts Neues oder?!
Was aber noch hinzugekommen ist, ist dass wir gerade eine sehr große Reise planen. Natürlich kostet so eine Reiseplanung viel Zeit. Aber vor ein paar Tagen haben wir endlich den Flug dahin gebucht! Das war schon mal das Wichtigste. Alles andere braucht zwar auch weiterhin viel Zeit, aber jetzt stehen zumindest endlich das Datum und der Abflugort fest. Mit diesen zwei Eckpfeilern lässt sich dann alles konkreter planen. Vorher war das immer ein hin und her  – aber jetzt stehen die Grundpfeiler für unsere Reise ins Paradies.

3 Wochen Rundreise und Luxustrip

Paradies, ja ganz richtig. Denn für uns geht es im Februar nach Thailand – nach Phuket um genau zu sein! Von da aus wollen wir drei Wochen rumreisen, Inselhopping machen, viel erleben und sehen, aber auch einige Tage luxuriös entspannen. Denn wer mich kennt weiß, dass ein bisschen Luxus bei mir auf jeder Reise sein muss 😉 Meine Zeiten von Backpacking und 14-Personen-Hostelzimmern sind definitiv vorbei. Ich will aber nichts Schlechtes darüber sagen, den genau das gehört mit zu meinen besten und prägendsten Reiseerfahrungen, die ich niemals missen will. Aber man wird doch zunehmend älter und beginnt andere Sachen mehr zu genießen. Dazu gehört, neben dem Ziel der Reise, auch das Hotel – denn hier will man sich ja wohl- und fast “wie zuhause” fühlen. Und ich muss ehrlich sein, Bettwanzen, Kakerlaken, eine defekte Dusche, schimmelige Badezimmer und ein Frühstück bestehend nur aus ‘Toast and Jam’ sind interessante Erfahrungen, die ich aber nicht wiederholen muss. Um so stressiger der Alltag ist, umso wichtiger ist für mich im Urlaub die Unbeschwertheit und Entspannung. Für jegliches Abenteuer bin ich aber nach wie vor offen, nur am Abend komme ich dann doch sehr gerne in mein sauberes, luxuriöses Hotel zurück. Ich bin sehr gespannt, ob uns das auch für Thailand gelingt, aber so einige wunderschöne Perlen haben wir auf unserer Route schon entdeckt.

Reiseblog Reiseplanung Thailand Inselhopping Cocktail Shake Traumstrand glasklares Wasser Sandstrand

Thailand-Erkundung und Inselhopping von Phuket aus

Wir sind uns noch nicht ganz sicher, wo es uns in Thailand hinführen wird. Was wir grob wissen, sind die Orte, in denen wir übernachten wollen. Khao Lak, Phuket, Koh Lanta und Koh Phi Phi, so zumindest der erste Plan. Gerade von Khao Lak, Phuket und auch Koh Lanta kann man auch spontane paradiesische Ausflüge auf andere kleine Inseln und entlegene Strände machen. Wenn ich daran denke packt mich direkt die Reiselust und das Fernweh!

Reiseblog Reiseplanung Thailand Foodblog Essen Dumpling gedünstet Garnele typisches Thai Essen mit Stäbchen

Divider
Written By

Hey everyone, I really hope you enjoy this page and I am looking forward to your thoughts :)

More from Brinisfashionbook

Herbstoutfit: A-Linien Jeansrock mit Reißverschluss, Übergangsjacke & Gucci Dionysus

Langsam ist es soweit, auch wenn der Sommer uns glücklicherweise noch nicht...
Read More

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.