Home » Mein Blogger Kamera-Equipment: diese Objektive nutze ich für meine Fotos

Mein Blogger Kamera-Equipment: diese Objektive nutze ich für meine Fotos

FashionBlog_Köln_Kamera_Equipment_Kit_Objektive_Blogger_Fotoausrüstung_Blogger Tipps

Heute möchte ich euch im ersten Teil meiner Serie “Mein Blogger Kamera-Equipment” einmal meine Kamera und meine Objektive vorstellen, mit denen ich meine Outfit-Bilder, die Fotos von meinen Reisen und die Event-Fotos schieße. Oft kombiniere ich aber auch meine Objektive, nutze also bei einem Shooting je nach Motiv gleich mehrere. Denn jedes Objektiv hat seine Stärken und Schwächen.

Mein Blogger Kamera-Equipment: die Kamera: CANON EOS 100 D

Meine Kamera ist die Canon EOS 100D SLR-Digitalkamera. Der Body der Kamera ist sehr leicht und handlich und sie hat denselben Sensor verbaut, wie die 700 D – sie ist sozusagen der geschrumpfte Zwillingsbruder der Canon EOS 700 D. Kurz zu den technischen Daten der Kamera: Sie hat einen 18 Megapixel CMOS-Sensor (22,3 x 14,9 mm), kann dank einem breiten ISO-Spektrum von 100, 200, 400, 800, 1600, 3200, 6400 und 12800 auch tolle Aufnahmen bei wenig Licht machen, nimmt Full-HD-Videos mit ihrem kontinuierlichen Autofokus (AF) auf und ist mit allen EF und EF-S Objektive kompatibel. Das bringt mich auch schon zu meinen Objektiven – denn mit dem richtigen Objektiv lässt sich viel aus den Bildern herausholen, die mit der Kamera geschossen werden.

FashionBlog_Köln_Kamera_Equipment_Body_Canon_EOS_100d_Cropfaktor-5

Mein Blogger Kamera-Equipment: Das Kit-Objektiv: EF-S 18-55 mm

Zusammen mit dem Kamera-Body habe ich mir vor dreieinhalb Jahren sofort das Canon EF-S 18-55mm Objektiv dazu gekauft. Mit dem großen Brennweiten-Bereich kann man viele Situationen und Bildausschnitte mit dem Objektiv realisieren. Es gilt auch als das “Kit-Objektiv”, wird also meist zusammen mit dem Kamera-Body gekauft. Ich habe es immer mitgenommen, wenn ich “Schnappschüsse” machen wollte – beispielsweise beim Sightseeing. Allerdings wird es mittlerweile von zwei anderen Objektiven abgelöst. Beide sind in ihren Teil-Disziplinen einfach besser: das EF-S 40mm Pancake und das EF-S 55-250 mm Tele-Objektiv.

FashionBlog_Köln_Kamera_Equipment_Kit_Objektiv_18_bis_55_mm

Mein Blogger Kamera-Equipment: EF 40mm Pancake

Das zweite Objektiv im Bunde und aus meinem Blogger-Alltag nicht mehr wegzudenken – das Canon EF 40mm 1:2,8 STM Objektiv. Was habe ich nur vorher ohne mein Pancake gemacht? Denn mit dem Pancake-Objektiv gelingen einfach wunderbare Porträt- und Detailfotos. Mit der Festbrennweite ist das Objektiv ultra kompakt und zaubert ein traumhaftes Bokeh – sowohl bei meinen Outfit-Detail-Fotos, als auch bei Detailfotos von unseren Reisen oder verschiedenen Events. Einziges Manko: Aufgrund des fehlenden Zooms ändert sich der Bildausschnitt nur, wenn man sich vom Motiv entfernt. Daher muss man viel Raum nach hinten haben, um ein größeres Motiv vollständig auf das Foto zu bekommen.

FashionBlog_Köln_Kamera_Equipment_Pancake_Objektiv_40_mm_Festbrennweite_Brinisfashionbook

Beispielbilder:

Mein Blogger Kamera-Equipment: EF-S 55-250 mm Tele-Objektiv

Das dritte im Bunde ohne dass ich nie wieder auf Reisen gehe – das Canon EF-S 55-250mm Objektiv! Denn mit dem Tele-Objektiv bekomme ich Motive vor die Linse, die ich mir vorher nicht erträumt habe. Ein Porträtfoto vom Kapuziner-Äffchen im Mangrovenwald in Thailand – klar, gar kein Problem! Ein Schmetterling ganz nah fotografieren. Mit dem Tele kann man auch so wundervolle Bildausschnitte und ähnlich wie beim Pancake auch tolle Details einfangen. Großer Vorteil dabei: Man kann auch meterweit entfernt stehen und lässt den Zoom sein übriges tun. Und auch bei Outfitshootings kommt das Objektiv ganz groß raus: Denn Julian kann weit entfernt stehen und auf mich zoomen. Auf diese Weise entsteht auch ein wunderbares Bokeh und ein geheimnisvoller “dunkler” Effekt. Probiert es selbst einfach mal aus.

Fashion_Blog_Köln_Kamera_Equipment_Objektiv_55_bis_250_mm_Telezoom 1

Beispielbilder:

Fashion_Blog_Köln_Kamera_Equipment_Objektiv_55_bis_250_mm_Telezoom Beispielbild_Schmetterling_Nahaufnahme

Nahaufnahme – unbearbeitet

Mein Blogger Kamera-Equipment: EF-S 50 mm

Die 50 mm Festbrennweite, aka das “Porträtobjektiv”, habe ich mir kurz nach der Kamera zugelegt. Ich hatte in diversen Blogs und Foren gelesen, dass man mit diesem Objektiv fantastische Porträts schießen kann und wollte mir das natürlich nicht entgehen lassen. Gesagt getan, kurze Zeit später war es mein Eigen. Auch heute nehme ich es noch gerne für Shootings, obwohl es sich so langsam in die Rente verabschieden muss: denn der jüngere Bruder in Form des Pancake scharrt mit den Hufen und leistet im Grunde das Gleich nur noch einen Ticken besser. Aber abgeben möchte ich es noch nicht – irgendwie hat es als erstes “Fashion-Objektiv” einen besonderen Stellenwert für mich. Es ist zum Einstieg auf jeden Fall super und etwas günstiger als das Pancake-Objektiv.

Das ist meine (bisherige) Objektiv-Sammlung. Ich hoffe, ich konnte Euch ein bisschen Inspiration für Euren Objektiv-Kauf geben. Vor kurzem habe ich mir ein weiteres Objektiv von meinem Wunschzettel erfüllt: das Canon EF-S 10-18mm Weitwinkel-Objektiv von Canon. Damit gelingen tolle Aufnahmen von Innenräumen und Gebäuden. Dies werde ich auf jeden Fall bei meinen nächsten Reise ausführlich testen und euch natürlich dann auch davon berichten.

FashionBlog_Köln_Kamera_Equipment_Weitwinkel_Objektiv_10_bis_18_mm

Beispielbild (ich habe das Objektiv eines Kollegen testen können bevor ich mir meins geholt haben)

Kuschelhotel Gams Bezau Österreich Kuschelsuite Schlafzimmer Bett Romantikhotel Wellnesshotel Reiseblogger

Weitwinkel Zimmer

Ich hoffe mein kleiner Einblick in meine Blogger Kamera-Equipment war für euch hilfreich und interessant. Ich glaube wir haben jetzt die perfekte Sammlung, um für jede Situation gewappnet zu sein. Natürlich sind diese Objektive noch keine super teuren Profi-Objektive. Aber mit diesen hat man noch relativ bezahlbar eine wirklich gute Kamera-Ausstattung mit der ihr sowohl Fashion als auch Reiseeindrücke optimal festhalten könnt.

17 Kommentare

  1. 26. März 2018 / 17:26

    Deine Mode-pics holen mich inhaltlich ab. Benutzt Du Zubehör für die Kamera und die Objektive, z.B. Gegenlichtblenden oder Filter? Oder machst Du alles per Bildbearbeitung?

    • Brinisfashionbook 26. März 2018 / 20:45

      Oh vielen Dank. Bis jetzt mache ich alles mit Bildbearbeitung mit Lightroom für Blogpost Bilder 🙂

  2. 29. August 2017 / 11:37

    Hi Liebes, das ist wirklich ein mega interessanter Post. Ich spiele ja auch noch mit dem Gedanken mal in ein Tele-Objektiv zu investieren. Die Bilder damit werden echt hammer!

    Liebe Grüße
    Rabea
    http://www.thegoldenkitz.de

  3. 23. August 2017 / 16:20

    Total toller und interessanter Beitrag. Ich habe auch eine Canon und das Pancake Objektiv hat mich nun doch sehr interessiert. ich habe das 50mm Objektiv und bin sehr zufrieden damit.
    Das Bin von dem Schmetterling ist absolut der Wahnsinn.

    LG Katharina
    http://dressandtravel.com

    • Brinisfashionbook 23. August 2017 / 16:47

      Ich danke dir 🙂 Das Pancake Objektiv kann ich jedem nur empfehlen für Outfit oder Detail Bilder. Da ist es echt super 🙂

  4. 23. August 2017 / 11:51

    Der Beitrag ist wirklich klasse und super informativ! Ich überlege nämlich mir auch ein Tele Objektiv zu zu legen, weil das KIT-Objektiv schnell an seinen Grenzen ist und man mit dem Festbrennweiten Objektiv einfach nicht zoomen kann.

    Liebe Grüße, Milli
    (http://www.millilovesfashion.de)

    • Brinisfashionbook 23. August 2017 / 16:36

      Freut mich sehr 🙂 Ja, das KIT-Objektiv nutzen wir auch fast gar nicht mehr, da es bei vielem schnell an seine Grenzen stößt. Mit dem Tele haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht 🙂

  5. 22. August 2017 / 10:43

    Sehr interessanter und hilfreicher Beitrag. Freue mich schon auf den nächsten.
    Liebe Grüße
    Anna

  6. Mrs Unicorn
    21. August 2017 / 11:36

    So ein cooler und hilfreicher Beitrag. Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  7. 21. August 2017 / 11:27

    Super cooler Beitrag! Finde solche Beiträge immer super spannend. Du hast mir auf jeden Fall Lust auf das 40mm Objektiv gemacht. Ich benutze momentan das 50mm/f1.4 welches ich glücklicherweise gebraucht zu einem tollen Preis gefunden habe und mit dem ich super zufrieden bin. Auf etwas weitwinkligeres habe ich aber auf jeden Fall auch große Lust 🙂
    Liebe Grüße,
    Samieze
    http://samieze.com/2017/08/love-me-tender-flower-bag/

    • Brinisfashionbook 21. August 2017 / 11:29

      Freut mich sehr, wenn ich dir ein paar weitere hilfreiche Inspirationen geben konnte 🙂

  8. 17. August 2017 / 17:13

    Hallo Liebes! Ein super interessanter Beitrag 🙂
    Ich bin schon seid einiger Zeit am überlegen mir ein neues Objektiv zu kaufen. Dabei schwanke ich die ganze Zeit zwischen dem 35mm und dem 40mm. Würdest du sagen, dass der Unterschied zwischen einem 50mm und einem 40mm groß genug ist, sodass sich es lohnt beide Objektive zu haben?

    Liebe Grüße, Caro :*
    http://nilooorac.com/

    • Brinisfashionbook 21. August 2017 / 23:01

      Hallo Caro,
      also ich habe so gute Erfahrungen mit meinem 40 mm Pancake Objektiv gemacht, dass ich die 50 mm Festbrennweite fast gar nicht mehr nutze. Daher würde ich dir empfehlen dich für ein Objektiv zu entscheiden aber ggf. beide mal auszuprobieren. Dann kannst du dir selbst ein Bild machen.
      LG Sabrina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.