Reisetipp Griechenland: Sonne auch Ende September

Heute möchte ich Euch noch mit ein paar Reisetipps für Griechenland versorgen. In diesen wirklichen Wintertagen, die wir aktuell haben, kommt man doch leicht in Urlaubs- und Sommerstimmung 🙂

Aber von Anfang an: Zusammen mit meinem Freund war ich Ende September letztes Jahr eine Woche auf Chalkidiki, genauer gesagt in Kallithea. Schon bevor wir gebucht haben, waren wir uns nicht wirklich sicher, ob Ende September/Anfang Oktober eine gute Reisezeit für einen (späten) Sommerurlaub ist. Ein schneller Blick in die Klimatabelle hat uns dann aber doch überzeugt – das zeigte uns, dass wir mit Temperaturen um die 25 Grad zu rechnen haben. Finde ich persönliche auch viel besser als 35 Grad plus, denn bei solch heißen Temperaturen kann man sich ja gar nicht mehr bewegen und hat dann auch viel weniger Energie sich die Umgebung anzuschauen.

blick_ueber_kallithea__travelblog_reiseblog_brinisfashionbook

Reisetipp 1: September/Oktober lockt noch mit viel Sonne

Also mein erster Reisetipp für Griechenland: Bucht Eure Reise auch ruhig für Ende September. Denn dann ist in Griechenland auch Nebensaison, die nicht nur mit günstigen Preisen lockt, sondern auch noch einen weiteren Vorteil hat: Die Hotels sind nicht ausgebucht und der Pool, sowie die Restaurants sind nicht überfüllt.

Reisetipp 2: 5 Sterne in der Nebensaison sind echt günstig

Wir haben uns bei unserem Urlaub für ein wunderschönes 5 Sterne Hotel entschieden und sind nicht enttäuscht worden! Neun Pools, drei Restaurants und eine riesige, weitläufige Gartenanlage haben unseren Urlaub zu einem echten Traumurlaub gemacht. Beim Check-In sind wir auch ohne zu Fragen geupgraded worden: Und zwar auf eine Villa-Suite 🙂 Als Reisetipp: Fragt beim Check-In immer nach einem “Free Upgrade”. Wenn das Hotel nicht ganz ausgebucht ist, dann habt ihr eine wirklich realistische Chance ein tolles und größeres Zimmer zum gleichen Preis, wie Euer gebuchtes Zimmer, zu bekommen.
In unserer Villa-Suite angekommen, haben wir uns direkt auf das riesige Doppelbett geschmissen und kurz ausgeruht – denn durch den frühen Flug mussten wir schon um 3 Uhr nachts von Bonn nach Düsseldorf fahren. Da hatten wir uns etwas Schlaf redlich verdient.

Reisetipp 3: Achtet auf das Wellness-Angebot des Hotels

Doch um ehrlich zu sein, hatten wir auch etwas Regen. Aber trotzdem war es immer noch angenehm warm und meist folgte auf den Regen auch wieder Sonnenschein. Nur an einem Tag regnete es die ganze Zeit. Da haben wir uns einfach das Hamam reserviert und den Tag im Spa verbracht – da es dort auch einen Indoor-Pool gab, haben wir nichts vermisst. Daher mein dritter Reisetipp: Achtet immer darauf, dass das Hotel auch über einen Wellness-Bereich verfügt – bestenfalls auch einen Fitness-Bereich. Denn so lässt es sich auch gut aushalten, wenn es einmal doch regnen sollte. Und wir hatten Glück – denn den Tag darauf war es wieder sonnig und warm. Und wir lagen am Strand und haben uns gebräunt. Somit konnten uns auch der Regentag nicht die Stimmung vermiesen.

Aber wir haben die Zeit natürlich auch dazu genutzt ein paar Fotos zu machen – und wir haben im Urlaub endlich geschafft unseren YouTube Channel mit ersten Videos zu füllen.

reisetipp_griechenland_biene_auf_blume_travelblog_reiseblog_brinisfashionbook

Brini_am_Strand_beach_griechenland_kallithea_travelblog_reiseblog_brinisfashionbook

pool_bei_nacht__travelblog_reiseblog_brinisfashionbook

Divider
Written By

Hey everyone, I really hope you enjoy this page and I am looking forward to your thoughts :)

More from Brinisfashionbook

Thailand Rundreise: detaillierte Kostenaufstellung

In meinem Thailand-Rundreise Post habt ihr alles im Detail erfahren. Welche Transporte...
Read More

11 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.