Home » Stockholm zur Weihnachtszeit – Meine Tipps, Erlebnisse & Sehenswürdigkeiten

Stockholm zur Weihnachtszeit – Meine Tipps, Erlebnisse & Sehenswürdigkeiten

Stockholm zur Weihnachtszeit – Meine Tipps, Erlebnisse & Sehenswürdigkeiten

Im Dezember auch noch in den kalten Norden reisen? Viele habe sich über mein Reiseziel Stockholm anfangs doch sehr gewundert. Doch ich dachte mir, wenn ich schon im Dezember verreise, dann will ich es wenigstens richtig schön kalt und winterlich haben! Denn wenn ich eines nicht leiden kann, dann ist es das verregnete, graue Deutschland. Ich liebe Sonne und habe andererseits auch kein Problem mit Kälte und Schnee. Nur eins von beiden muss es sein. Um also in Weihnachtsstimmung zu kommen und einmal eine weiße Vorweihnachtszeit zu erleben, sind wir also Mitte Dezember nach Stockholm in Schweden gereist. Denn ich habe nur Gutes über Stockholm zur Weihnachtszeit gehört.

Stockholm Weihnachtszeit Sehenswürdigkeiten Reiseblog

Facts & Tipps zur Anreise Stockholm zur Weihnachtszeit / Winterzeit:

  • Flugzeit von Düsseldorf: ca 2 Stunden
  • Günstige Flüge möglich! Wir haben mit Germanwings (operated by SunExpress) nur ca. 50€ pro Person für Hin- und Rückflug bezahlt
  • Ein 8 kg Handgepäckkoffer reicht für Stockholm zur Weihnachtszeit NICHT aus! Warme Wintersachen brauchen Platz! Wir hatten noch einen 20 Kg Koffer zusätzlich gebucht (schon in den 50€ enthalten) und diesen auch für 2 Personen benötigt. Warme Jacke, Schuhe, Mütze, Handschuhe etc. passen fast gar nicht in einen Handgepäckkoffer
  • Bus- und Bahntransport vom Flughafen ARLANDA nach Stockholm City sind reichlich vorhanden. Busse kosten nur die Hälfte von den Bahnpreisen und sind wirklich sehr unproblematisch zu buchen / finden. Sie fahren ca. alle 10 Minuten! Bucht das Busticket am besten schon online – dort sind sie günstiger! Es dauert ungefähr 45 Minuten bis nach Stockholm Central.

Wir waren von Donnerstag bis Montag in Stockholm und hatten somit eigentlich für einen Städtetrip reichlich Zeit um endlich mal alles entspannt anzugehen und Stockholm zur Weihnachtszeit in Ruhe zu genießen. Ein Hotel in Stockholm zu finden ist leider wirklich nicht einfach, denn gute 3-4 Sterne Hotels kosten meist mehr als 100 Euro/Nacht. Buchen solltet ihr Euer Hotelzimmer auf jeden Fall rechtzeitig.

Unser Hotel in Stockholm: Hotel Birger Jarl

Wir haben mit unserem Hotel in Stockholm wirklich Glück gehabt, denn die Hotelsuche gestaltete sich doch bei unserer recht spontanen Buchung als größere Herausforderung. Wichtig war uns ein Hotel mit guter Lage, modern, mit leckerem Frühstück, guten Service und WLAN. Und das haben wir alles im Hotel Birger Jarl gefunden. Bis in die Innenstadt sind wir eigentlich immer zu Fuß gelaufen – wir haben so ca. 15-20 Minuten für den Weg gebraucht. Was ich für ein Hotel in Stockholm wirklich als sehr gute Lange empfinde. Innerhalb von zwei Bahnstationen war man ansonsten auch direkt am Hauptbahnhof. Wir hatten eine wirklich geräumige Suite mit der bequemsten & weichesten Couch, auf der ich je in meinem Leben gesessen habe (auch wenn sie optisch gar nicht mal so stark überzeugt, habe ich mich wirklich verliebt). Wir wollten gar nicht mehr aufstehen. Das Badezimmer ist sehr Basic aber mit allem, was man benötigt.

Sehr begeistert war ich auch vom Personal an der Rezeption, die uns in jeder Lage geholfen haben und uns mit hilfreichen Tipps versorgt haben. Auch wenn man im Frühstücksraum bei der Rush Hour doch sehr nah zusammen saß, so war das Frühstück an sich sehr lecker und hatte neben frischen Waffeln / Pancakes, frischen Früchten, Brötchen, Brot und Müsli doch einiges zu bieten. Was ich noch sehr zu schätzen weiß: auch auf dem Hotelzimmer funktionierte das WLAN wirklich sehr stabil und auf allen Endgeräten. Ich kann euch das Hotel Birger Jarl für einen Stockholm Trip auf jeden Fall weiterempfehlen.

Transparenz: wir haben das Zimmer vergünstigt erhalten. Vielen Dank dafür! Das hat keinen Einfluss auf meine persönliche Meinung. 

Stockholm Hotel Birger Jarl Reiseblog Suite Zimmer SchlafzimmerStockholm Hotel Birger Jarl Reiseblog BrinisFashionBook WeihnachtenStockholm Hotel Birger Jarl Reiseblog Suite Zimmer Hotelrezension WohnzimmerStockholm Hotel Birger Jarl Reiseblog Suite Zimmer BrinisfashionbookStockholm Hotel Birger Jarl Reiseblog Suite Zimmer Schlafzimmer 2

Vielen Dank an das Hotel Birger Jarl Stockholm für die Zusammenarbeit.

Stockholm zur Weihnachtszeit – Weihnachtsfeeling in Schweden

Zur Weihnachtszeit ist Stockholm ein Traum. Überall funkeln Lichter und besonders die Altstadt ist sehr weihnachtlich geschmückt. Als wir in Stockholm Arlanda gelandet sind, war es kalt und nass. Wir hatten schon die Befürchtung, dass das Wetter für die kommenden Tage schon als kalt und nass vorbestimmt war. Doch wir wurden mit Schnee überrascht! Denn am zweiten Tag schneite es von morgens an und Stockholm war am Nachmittag vollständig weiß – eine echtes Winter-Wunderland! Genau wie ich es mir erhofft hatte Stockholm zur Weihnachtszeit zu erleben. Überall funkelten in der Stockholmer Innenstadt die Weihnachtslichter und sogar ein paar süße kleine Weihnachtsmärkte waren zu finden. Es lohnt sich also definitiv einfach mal „planlos“ durch Stockholm zu schlendern, denn man wird oft plötzlich von super süßen Elchstatuen mit Weihnachtsbeleuchtung, Weihnachtsbäumen und weiterer Weihnachtsdekoration überrascht.

Facts:

  • Ab 15 Uhr geht in Stockholm im Winter die Sonne unter. Ungefähr ab 16 Uhr ist es dann wirklich schon Dunkel in Stockholm.
  • Wunderschöne Weihnachtsdekoration überall in Stockholm, die erst durch die Dunkelheit richtig wirken
  • Stockholm ist sehr teuer! Sowohl Alkohol aber auch Essen und Eintritte sind gegenüber den deutschen Verhältnissen doch sehr kostspielig. Selbst ein Pitabrot in einem Imbiss liegt schon bei umgerechnet ca. 8-10€.
  • Stockholm ist im Dunkeln sehr gut beleuchtet

Stockholm Weihnachtszeit Tipps Weihnachtsdekoration Elch ReiseblogStockholm Weihnachtszeit Tipps Sehenswürdigkeiten Weihnachtsdekoration ReiseblogStockholm Weihnachtszeit Tipps Weihnachtsdekoration Elch Christmas ReiseblogStockholm Weihnachtszeit Tipps Schleife Weihnachtsdekoration ReiseblogStockholm Weihnachtszeit Tipps Weihnachtsdekoration Elch Beleuchtung ReiseblogStockholm Weihnachtszeit Tipps Weihnachtsdekoration Elch Christmas Reiseblog 2

Tipps & Sehenswürdigkeiten in Stockholm zur Weihnachtszeit

Wir haben in den 5 Tagen Stockholm wirklich sehr viel entdecken und erleben können. Über VisitStockholm hatten wir einen Stockholm Pass – mit diesem Pass hatten wir 48 Stunden lang in fast jeder Sehenswürdigkeit freien Eintritt. Auch der Hop On Hop Off Bus sowie viele tolle Schiffstouren waren hier enthalten. Wenn ihr also viel von Stockholm sehen wollt und auch einige Touren machen und in Museen gehen wollt, lohnt sich dieser Pass sehr schnell.

Die Top Sehenswürdigkeiten, die wir besucht haben waren:

  • Royal Palace: ein Einblick in den wirklich pompösen und beeindruckenden Palast inklusive der Guest Apartments, der Schatzkammer und für mich ein Highlight: die Royal Wedding Dresses
  • Nordic Museum: hier war auch eine Ausstellung über die Geschichte der Mode, die ich sehr spannend fand
  • The Vasa Museum: das wohl bekannteste und meist besuchte Museum in Schweden. Hier konnte man ein original geborgenes Schiff aus dem 17ten Jahrhundert sehen. Die Vasa ist damals bei ihrer Jungfernfahrt noch im Hafen von Stockholm gesunken und wurde fast vollständig wieder geborgen. Dieses riesige Schiff zu sehen, ist wirklich einmalig.
  • Swedish History Museum: wer etwas über die Geschichte und sich selbst lernen will, kann dies im Swedish History Museum machen. Ich war leider etwas enttäuscht, da ich fand, dass die schwedische Geschichte nicht sehr gut und prägnant vermittelt wurde. Viele Erklärungen sind in Schwedisch und darunter kurz auf Englisch. So richtig ist die Geschichte über Schweden und ihre Besonderheiten bei mir leider nicht rüber gekommen.
  • Royal Canal Tour: eine wirklich tolle Schiffstour durch den Kanal um Schweden. Per Kopfhörer bekommt man in fast jeder Sprache jede Menge interessante Informationen über Stockholm und Schweden.
  • Archipelago Boots Tour: die Archipelago Boots Tour war das schönste und gleichzeitig schlimmste Erlebnis aus Stockholm.
  • Old Town: die Altstadt von Stockholm ist wirklich traumhaft schön. Viele kleine Gässchen erstrahlen mit weihnachtlichem Schmuck und kleine Weihnachtsmarktbuden sind hier manchmal anzufinden.
Royal palace Stockholm Weihnachtszeit Tipps Sehenswürdigkeiten Reiseblog

Royal Palace

Royal Wedding Dresses Stockholm Weihnachtszeit Tipps Sehenswürdigkeiten Reiseblog

Royal Wedding Dresses

Royal palace Stockholm Weihnachtszeit Tipps Sehenswürdigkeiten Reiseblog 2

Royal Palace

Nordic Museum Stockholm Weihnachtszeit Tipps Sehenswürdigkeiten Reiseblog

Nordic Museum

The Vasa Museum Stockholm Weihnachtszeit Schiff Sehenswürdigkeiten Reiseblog 3

The Vasa Museum

The Vasa Museum Stockholm Weihnachtszeit Schiff Sehenswürdigkeiten Reiseblog

The Vasa Museum

The Vasa Museum Stockholm Weihnachtszeit Schiff Sehenswürdigkeiten Reiseblog 2

The Vasa Museum

Archipelago Tour Stockholm Weihnachtszeit Schnee Sehenswürdigkeiten Reiseblog 1

Archipelago Boots Tour

Archipelago Tour Stockholm Weihnachtszeit Schnee Sehenswürdigkeiten Reiseblog 2Archipelago Tour Stockholm Weihnachtszeit Schnee Sehenswürdigkeiten Reiseblog 3

Hinweis zur Archipelago Boots Tour während der Weihnachtszeit in Stockholm:

Die Archipelago Boots Tour an sich kann ich nur jedem wirklich empfehlen. Man entdeckt 3 Stunden lang die wunderschönen Inseln rund um Stockholm. Gerade in der Weihnachtszeit sind die Inseln wunderschön, denn sie waren komplett mit Schnee bedeckt und einfach nur genau das Winterwonderland von Stockholm wie ich es mir erhofft hatte. Geht während der Tour auch mal raus, auch wenn es eiskalt ist. Diese Eindrücke sollte man einfach nicht hinter einer Scheibe erleben.

Leider ist es gar nicht so einfach, an der Tour teilzunehmen. Im Winter findet diese nur am Wochenende statt und somit ist der Andrang auf diese Tour (nur einmal täglich) SEHR HOCH. Auch wenn man online vorher ein Ticket gebucht hatte, hatte man leider keine absolute Garantie. Auch wir mit unserem Stockholm Pass durften nur überhaupt dann aufs Boot, wenn am Ende noch was frei war. Samstags hatten wir es somit nicht geschafft und sind Sonntags noch einmal wieder gekommen. Völlig frierend haben wir extra eine Stunde früher im Schneesturm am Pier gewartet nur um trotzdem gesagt zu bekommen, wir müssen bis zuletzt warten, ob noch was frei bleibt. Wir hatten Glück – weil wir erkannt wurden, dass wir schon den Tag zuvor da waren, durften wir am Ende aufs Boot. Einige andere mit Stockholm Pass durften leider nicht mehr drauf. Das finde ich wirklich sehr schade und ehrlich gesagt auch fast unverschämt. Man wird somit also fast gezwungen den teuren „Brunch“ mitzubuchen. Denn diese haben eigentlich immer eine Chance aufs Boot zu kommen. Der Brunch sah übrigens wirklich sehr gut aus und oben vom Restaurant hatte man auch einen besseren Blick. Wer also sicher gehen will sollte den Brunch buchen, auch wenn ich das Konzept so nicht in Ordnung finde. Aber ich kann euch versprechen: es wir atemberaubend!

Stockholm Weihnachtszeit Top Sehenswürdigkeiten Reiseblog 2

Facts & Tipps zu Sehenswürdigkeiten Stockholm zur Weihnachtszeit

  • Viele Sehenswürdigkeiten wie Museen etc. schließen schon gegen 16 Uhr
  • Der letzte Hop on Hop Off beginnt seine Fahrt um 16 Uhr – danach muss man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wieder zurück kommen
  • Früh aufstehen lohnt sich in Stockholm, um etwas vom Tag zu haben
  • Schaut euch genau die Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten an und plant euren Tag etwas danach, dann werdet ihr auch nicht enttäuscht vor geschlossener Tür stehen

Stockholm Weihnachten Christmas Schweden Schnee Reise Tipps.001

17 Kommentare

  1. 11. Dezember 2017 / 23:37

    Wunderbar, ein toller Bericht, der Vorfreude weckt :-). Wir fahren zu zweit “zwischen den Jahren hin”, und kennen nur Malmö. Thema öffentlicher Nachverkehr, U-Bahn, Bus habe ich noch vermisst, aber dies ist ein Jammern auf hohen Niveau.

    • Brinisfashionbook 11. Dezember 2017 / 23:40

      Vielen Dank für die netten Worte! Wir haben tatsächlich viel zu Fuß gemacht und deshalb nicht allzu viele Erfahrungen mit dem Nahverkehr. Aber mit der Stockholm Card konnte man auch gut mit den ‚Touristen-Hop-on-Hop-off‘ fahren für weite Strecken. Vg

  2. 17. September 2017 / 14:25

    Thank you for this! We are off to Stockholm at the end of the year for a family Christmas holiday so will definitely take your suggestions especially about the boat tour!

  3. 13. Januar 2017 / 19:41

    Ein wirklich informativer und schöner Beitrag- Danke nochmal, dass Du mich auf ihn hingewiesen hast! Jetzt kann ich meiner Reise nach Stockholm nächsten Montag entspannt entgegensehen!

    Liebe Grüße
    Esther

    • Brinisfashionbook 13. Januar 2017 / 21:10

      Oh das freut mich wirklich wenn er helfen konnte! Ich wünsche euch eine ganz tolle Reise und eine wundervolle Zeit in Stockholm 🙂

  4. Alisa Sto
    11. Januar 2017 / 18:32

    Wunderschöne Fotos!
    Ich war in meiner Kindheit schon öfter in Stockholm, wenn ich jetzt deine Fotos ansehen, habe ich direkt Lust wieder dort hin zu reisen. Danke für deinen tollen Bericht 🙂

    • Brinisfashionbook 11. Januar 2017 / 22:30

      Oh wie schön :)) und das freut mich natürlich umso mehr sowas zu hören.:)

  5. 8. Januar 2017 / 18:21

    Die Fotos sind ja der Wahnsinn! Den Artikel speichere ich mir direkt bei Bloglovin ab – da ich auch demnächst auf jeden Fall mal nach Stockholm reisen möchte! Das Hotel sieht auch toll aus – wird ebenfalls vorgemerkt. 😉

    LG
    Clara

  6. 7. Januar 2017 / 16:38

    Ach wie wunderschön! Ich habe die Bilder aus Stockholm schon auf deinem Instagram bewundert. Die Stadt möchte ich mir unbedingt noch mal anschauen, ich bin bisher nur einmal flott durch gereist – viel zu schade. 😉

    Liebe Grüße
    Sara | missesviolet

    • Brinisfashionbook 7. Januar 2017 / 17:26

      Oh ich danke dir!! 🙂 Stockholm ist auf jeden Fall eine Reise wert 🙂

  7. 6. Januar 2017 / 11:14

    The photos are very good. I wish I was able to understand the text too 🙂

  8. 6. Januar 2017 / 8:25

    Oh was ein schöner Beitrag! Zunächst muss ich sagen, dass mein absolutes Highlight das königliche Brautkleid ist – wie schön ist das bitte? Ich war auch schon mal im Stockholm, aber das habe ich damals verpasst. Im Vasa Museum waren wir damals aber auch 🙂 Sehr beeindruckend. Das Hotel sieht übrigens auch sehr gemütlich aus!

    Liebe Grüße
    Rabea
    http://www.thegoldenkitz.de

    • Brinisfashionbook 6. Januar 2017 / 8:46

      Das Brautkleid ist wirklich ein Traum 🙂 mein Highlight aus dem königlichen Palast 😉 Und das Vasa Museum ist ja einfach ein muss und es lohnt sich wirklich 🙂

  9. 5. Januar 2017 / 22:14

    Super interessanter Post!
    Die Fotos sind so toll <3
    Stockholm steht auf meiner Reiseliste ziemlich weit oben 🙂

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.