Home » Liebe auf den ersten Blick: meine Burberry Winterjacke

Liebe auf den ersten Blick: meine Burberry Winterjacke

“Aber diesmal holst du dir eine Jacke bei Burberry” – mit diesem Satz ging mein Schatz mit mir in den Store. Ja, ich habe seit Jahren von einer Burberry Jacke geträumt. Viele von diesen traumhaften Trenchcoats anprobiert. Und sie sahen toll aus. Dennoch habe ich mich nie für einen Kauf entschieden. Als hätte mein Freund eine Vorahnung gehabt, habe ich genau an diesem Besuch im Burberry Store meine perfekte Jacke von Burberry gefunden – und sie ist alles andere als ganz klassisch und normal, meine Burberry Winterjacke.

Burberry Winterjacke Grün Modeblog Winter Outfit Bonn Stiefeletten kombinieren 1Burberry Winterjacke kombinieren Grün Modeblog Winter Outfit Bonn 2

Meine neue Burberry Winterjacke – kein Trenchcoat

Wer hätte es gedacht, aber meine aller Erste Jacke von Burberry ist kein Trenchcoat. Und dabei hat Burberry den Trenchcoat in den verschiedensten Modellen perfektioniert. Ja wirklich, jedes einzelne Teil ist hier echt ein Meisterwerk. Klassisch, wunderschön und mittlerweile mit dem einen oder anderen besonderen, modernen Touch. Dennoch musste ich immer mindestens zweimal Zucken für eine Frühlingsjacke so viel Geld auszugeben. Ich liebe Trenchcoats, allerdings ist das Zeitfenster für eine Übergangsjacke wie den Trenchcoat zwischen Winter und warmen Frühling meist gar nicht so lang. Und den Zeitpunkt teilt sich die Jacke auch noch mit meinem zweiten Liebling: einer Lederjacke. Bisher passte also das Preis-Leistungs-Verhältnis für mich noch nicht so ganz.

Burberry Winterjacke Grün Modeblog Winter Outfit Bonn Stiefeletten kombinieren 3

Anders bei einer Winterjacke. Diese kommt meist monatelang zum Einsatz und wer hat nicht mehrere Frühlingsjacken aber meist doch nur maximal die eine richtig warme Winterjacke bei sich zuhause? Eine warme und wunderschöne Winterjacke mit Kapuze hat bei mir definitiv noch gefehlt. Und auf einmal war sie da, eine perfekte Winterjacke in einem wunderschönen Grün von Burberry. Mit goldenen Details und einem tollem Hüftgürtel als Highlight. Preislich ähnlich wie ein Trenchcoat und wenn man ehrlich ist, für eine Winterjacke muss man ja meist eh immer etwas investieren, um was vernünftiges zu bekommen. Es hat also nicht lange gedauert, und ich habe mich tatsächlich für den ersten Kauf einer Burberry Jacke entschieden. Und ich bin nach wie vor absolut glücklich mit diesem Kauf.

Was sagt ihr zu der Burberry Winterjacke? Lohnt sich hier ein Investment besser als für einen Trenchcoat?

Burberry Winterjacke Grün Modeblog Winter Outfit Bonn Stiefeletten kombinieren 4Burberry Winterjacke Grün Gürtel Gold Modeblog Winter Outfit Bonn 5Burberry Winterjacke Grün Modeblog Winter Outfit Bonn Rote Tasche Valentino kombinieren 6Burberry Winterjacke Grün Modeblog Winter Outfit Bonn Stiefeletten kombinieren 7Burberry Winterjacke Grün Modeblog Winter Outfit Bonn Stiefeletten kombinieren 8

Outfitdetails

(unbezahlte Werbung | Markennennung | Affiliate)

Wintermantel | Burberry
Karo Schal | Burberry (wunderschöne hier, hier und hier)
Ohrringe | Chanel
Handtasche | Valentino
Stiefeletten | Sacha

8 Kommentare

  1. 12. März 2020 / 14:54

    Die Jacke sieht sehr hochwertig, warm und bequem aus. Ich habe solche ähnliche und ich weiß ich kann sie jahrelang tragen. Sehr praktisch und ist sehr stylich dazu :).

    Liebe Grüße
    Alicja

  2. 10. März 2020 / 19:51

    Ich finde deinen Wintermantel toll und kann gut verstehen, dass es einer von Burberry geworden ist. Ich habe mich auch schon für einen Burberry-Mantel entschieden. Allerdings für einen Wollmantel mit Taillengürtel … Also quasi für die etwas wärmere Version des Trenchcoats. Aber auch da muss ich zu geben, dass ich im Winter doch eher zur Wetterfesten Alternative greife als zum Wollmantel. Der ist dann doch meist eher was zum Ausgehen.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

  3. 9. März 2020 / 9:51

    Hi Sabrina,

    ich kenne dieses “Hadern” mit einem Kleidungsstück, was eben doch eine größere Investition ist. Das kauft man mal nicht eben so und das ist auch gut so. Ich musste total schmunzeln, als ich den Kommentar deines Freundes las, denn das kommt mir bekannt vor 😀

    Jedenfalls finde ich es kleidungsinvestitionstechnisch nachvollziehbar, wie du es gemacht hast. So denke ich nämlich auch. Das Ergebnis der “Cost-per-Wear” ist bei einer Winterjacke auch bei mir immer besser als bei einer Übergangsjacke. Wobei ich auch mit einem Burberry-Trenchcoat geliebäugelt hatte, aber genau aus diesem Grund dann doch keinen gekauft habe. Vielleicht, wenn ich mal einen schönen Vintage-Mantel irgendwo finde, aber andererseits würde ich ihn vermutlich doch nicht oft genug tragen. Team Lederjacke ist doch größer 🙂
    Hab einen tollen Start in die Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.